Bremer   Institut für

Arbeitsmarktforschung

und

Jugendberufshilfe e.V.

(BIAJ)

 

 Knochenhauerstraße 20-25

28195 Bremen

 

Von Paul M. Schröder  

Datum 20. Oktober 2006

 

Kurzmitteilung zu den Ausgaben bis September 2006:

- Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II), darunter Arbeitslosengeld II (Bund)

- Arbeitslosengeld (SGB III) (Bundesagentur für Arbeit)

Bund: 48 Millionen Euro weniger für Arbeitslosengeld II als im September 2005

BA: 408 Millionen Euro weniger für Arbeitslosengeld (Alg I) als im September 2005

 

Der Bund hat im September 2006 insgesamt 3,116 Milliarden Euro für die „Grundsicherung für Arbeitsuchende“

ausgegeben. (insbesondere Arbeitslosengeld II, Leistungen zur Eingliederung in Arbeit,

Anteil an den kommunalen Leistungen für Unterkunft und Heizung, Verwaltungskosten)

 

Die Ausgaben in den ersten neun Monaten dieses Jahres (75% des Jahres) betrugen 28,777 Milliarden Euro bzw.

75,2% der im Bundeshaushalt 2006 veranschlagten 38,263 Milliarden Euro.

 

Von den Ausgaben im September 2006 in Höhe von 3,116 Milliarden Euro entfielen 2,150 Milliarden Euro

auf das Arbeitslosengeld II 48 Millionen weniger als im September 2005.

Die monatlichen Ausgaben des Bundes für das Arbeitslosengeld II sind damit im September 2006

zum vierten Mal in Folge gesunken.

 

Im Durchschnitt der letzten 12 abgerechneten Monate (Oktober 2005 bis September 2006) wurden vom Bund für das Arbeitslosengeld II 2,196 Milliarden Euro pro Monat ausgegeben. Für das Haushaltsjahr 2006 sind Gesamtausgaben zu erwarten,

die unter 26,4 Milliarden Euro (= 2,2 mal 12) liegen werden. Die Mehrausgaben gegenüber den im Bundeshaushalt

veranschlagten Alg II-Ausgaben von 24,4 Milliarden Euro werden demnach weniger als 2 Milliarden Euro betragen – und voraussichtlich vollständig durch Minderausgaben bei den anderen Ausgaben des Bundes für die „Grundsicherung für Arbeitsuchende“,

 insbesondere für „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ (!), gedeckt.

Von der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurden im September 2006 noch 1,637 Milliarden Euro für

Arbeitslosengeld ausgegeben – 408 Millionen weniger als im September 2005.